king khan and the shrines (& tracy bryant)

previews

King Khan & the Shrines sind mehr als eine psychedelische Soul-Band mit einem wahren Spektakel als Bühnenshow, sie sind ein kultmusikalisches Phänomen, mit vielen internationalen Touren, mehreren Studioalben und einer Fangemeinde von glühenden Punk-, Soul-, Free-Jazz- und Garage-Rock-Liebhabern.  Neben dem Kanadier King Khan, der spirituelle Guru und Frontmann der Truppe, umfasst das Line-Up den in Chicago geborenen Ron Streeter (Veteran Schlagzeuger Curtis Mayfield, Stevie Wonder), eine unschlagbare Bläser-Combo, bestehend aus dem Trompeter Simon Wojan (Mitglied der Kranky Records-Künstler Cloudland Canyon), Tenorsax-Mann Torben Wesche (Deutschlands John Coltrane) und den berühmten französischen Rockabilly Baritonsaxophonist Frederic Brissaud. Die Rhythmustruppe der Sensational Shrines wird die deutsch-französische Version der Freak Brothers genannt: Till Timm an der Gitarre, den Organist Frederic Bourdil, Jens Redemann am Bass und den Schlagzeuger Mirko Wenzl.
support: TRACY BRYANT
Der aus Los Angeles stammende Musiker Tracy Bryant (Sänger der Corners) wartet mit einer ganz eigenen Interpretation des Post-Rock ‘n’ Roll der Kalifornischen Westküste auf. Seine Musik definiert sich durch die Eingängigkeit klassischer Pop Arrangements, gespickt mit einem prägnanten und hörbar düsterem Songwriting.

11.03.2016 ab 20 Uhr im Columbia Theater, Berlin

Advertisements