Torstraßen Festival 2017

previews

facebook-thumbnail

Vom 8.-11. Juni findet zum 7. Mal das Torstraßenfestival in Berlin-Mitte statt.

Das Festival zum Entdecken neuer Pop-Musik ist mittlerweile auf vier Tage gewachsen: Zum Auftakt spielt am 8. Juni das ägyptische Kollektiv Kairo is Koming im Roten Salon. ZULI, Hussein Sherbini, Bosaina, $$$TAG$$$ und Ismael geben Einblicke in einen elektronischen Sound, der sich westlichen Erwartungen an ägyptische Clubmusik entzieht.

Am 10. Juni, dem Haupttag des Festivals, reicht das Line-Up in 9 Locations in Berlin-Mitte von der Washingtoner Punk-Band Priests, über die legendäre malinesische Wassoulou-Sängerin Nahawa Doumbia, dem bahrainisch-britischen Psychedelic-Kollektiv Flamingods und einem interkontinentalen Projekt der Gebrüder Teichmann bis hin zur Berliner Polit-Bohemienne Mary Ocher.

Aufmerksam durchstreift das Festivalteam Jahr für Jahr das lokale Nachtleben und bringt Musik aus verschiedenen Szenen auf dem Festival zusammen – 50% des Programms ist aus Berlin.

Zu einem besonderen Highlight gehört dieses Jahr eine von der Singer-Songwriterin Kat Frankie kuratierte Bühne. Zudem bietet das Festival erstmals Berliner Independent-Labels eine Plattform mit einem ganztägigen Record-Label-Markt in der Festivalzentrale Acud – mit dabei sind: City Slang, Miasmah, PAN, und viele andere.

Als großen Abschluss präsentiert das Festival zum Super Sunday am 11. Juni, den Album-Release von Ex-Jahcoozi-Sängerin Sasha Perera alias Perera Elsewhere, die Berliner Indie-Band Oum Shatt, sowie die Neuköllner Dream-Pop-Fee Magic Island in der spektakulären Kulisse des Babylon Kinos.

Soundcloud Playlist

Lineup

Tickets

Advertisements