mexrrissey

previews

In the seven-member band Mexrrissey musicians from some of Mexico’s best-known formations have teamed up – including talents from Café Tacvba and Mexican Institute of Sound.
Together they Mexicanize the entire album The Queen Is Dead and other songs by The Smiths and Morrissey – of course with Spanish lyrics.
The melancholy boy from Manchester and mariachi trumpets, does that even go together? Very well, in fact, linking up a penchant for stirring romanticism and melodrama with a bleeding heart.

04.08.2018 19:00 at Haus der Kulturen der Welt, Berlin

support: Anushka

Tickets

Advertisements

down by the river festival 2018

previews

36811952_2323478531003637_7791002578237521920_o.jpg

Das Down by the River Festival wird 10 Jahre alt und bleibt sich treu:
ein eklektisches Line-Up und ein heterogenes Publikum machen das Festival für
Fans, Freaks und Familie zum Highlight des Konzertsommers!
Spannende Berliner Newcomer, schräge Vögel und Lieblingsbands bespielen den schönsten Ort mitten in der Stadt – den Garten des ://about blank, der als Refugium in Zeiten von schwindenden Freiräumen und kommerzieller Umwandlung vormals soziokultureller Orte immer wichtiger wird.
In diesem Jahr sind unter anderem mit dabei: Ilgen-Nur, Saba Lou (und Band) und ein besonderes Duo-Set von Christiane Rösinger & Andreas Spechtl.

am 14.07.2018 ab 14 Uhr im ://about blank Berlin

Tickets

Rückblicke:

2017

2016

2015

torstrassen festival 2018

previews

unnamed.jpg

Vom 8. bis 10. Juni 2018 präsentiert das Torstraßen Festival unter dem Thema „Forever“ vornehmlich Berliner Pop-Musik entlang von Gegenwart und Zukunft entgegen dem Gestern und der Regression. TSF „Forever“ ist nicht als Hype gemeint, sondern als offene Frage ins Ungewisse, gerichtet an das Festival, die Musik und das Publikum. In der 8.  Ausgabe präsentiert das Festival Musik, die die Utopie nicht scheut und von Denkexperimenten träumt, die der kapitalistische Realismus verschluckt zu haben scheint.

Am Kerntag des Festivals, Samstag den 9 Juni, umfasst das genre-übergreifende Programm über 35 Konzerte in 9 Locations in Berlin-Mitte. Im Line-up vertreten sind unter anderem eine Sneak Preview des neuen DENA Albums, entgrenzter Elektrorap von Catnapp, Avantgarde-Musikerin Lucrecia Dalt, Art-Trap-Duo Klitclique, DIY-Romantiker Sean Nicholas Savage und die psychedelisch-türkische Pop-Kollaboration aus Tellavision und Derya Yildirim. Erstmals zeigt das TSF am Samstag, den 9. Juni, ein Filmprogramm, kuratiert von der Musikerin J. J. Weihl. Zum Abschluss des Festivalsamstags präsentiert das TSF in Zusammenarbeit mit dem pan-arabischen Kollektiv Arabstazy sowie Labelbetreiber Daniel Haaksman eine After-Show-Party auf zwei Floors im Kunsthaus ACUD.

Am Sonntag, den 10. Juni, zieht das Festival dann für einen ganzen Tag ins große Haus der Volksbühne. In Kooperation mit dem Londoner Independent Label Market wird von 12 bis 18 Uhr ein Label-Markt mit namhaften und noch zu entdeckenden unabhängigen Labels wie 4AD, Ninja Tune, Domino, Erased Tapes, Monkeytown oder !K7 Records veranstaltet, sowie einem Rahmenprogramm aus DJ-Sets und Talks. Als großen Abschluss des Festivals bestreiten Popstar und Torstraßenfestival-Alumni Alex Cameron, Berlins bestes Italo-Pop-Duo Itaca, und die Polaris-Prize-Gewinnerin Lido Pimienta den Super Sunday, das große Abschlußkonzert des Torstraßenfestivals.

Line-Up

Tickets

so war’s im letzten Jahr